seat-toledo_links_okz.jpg   seat-toledo_rechts_okz.jpg
Navigation
Gast
Username

Passwort



Registrieren
Passwort vergessen?
Kalender
Neueste Themen
Aktivste Themen
Seat Toledo Buch
Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch
User Online
Zuletzt Online
Top Forum User
Zufalls Bild
Kleinanzeigen
Partner
Versicherung
Auf der Suche nach einer Autoversicherung?
Keil Versicherungen Bei Keil wirst du fündig
Seat-Portal.de - Forum - Seat Toledo Forum - Seat Toledo 1M (1998-2004)
öffnen | verschieben | lösen |   neuer Beitrag

AUTHOR Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 1
PSYCHOdeLUXE
Member

Beiträge: 50
Adresse: 13055 Berlin - Lüneburg
Angemeldet: 06.01.08

Galerie: 0 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2000
Leistung: 125 PS
MKB:
Geschrieben am 04.08.08 20:38 löschen | edit edit |
Hi Leute,

war heute bei A.T.U zur Inspektion, die haben festgestellt, dass meine Bremsen der Vorderachse gewechselt werden müssten. Das will ich mit nen Bekannten selber machen und wollte daher nur das Material kaufen, da mal die Frage, wie es mit der Qualität aussieht, wo man nicht so arg viel bezahlt, aber auch nicht den letzten Schrott hat ?????

Habe mir bei bremsen.com einen Bremsscheibensatz von BOSCH ausgesucht, dachte da eigentlich, dass die Bremssteine von BOSCH dann auch passen.

Nun steht folgendes bei den Steinen dazu: Herstellereinschränkung : Für ATE System

ATE ist ja nun auch ne Bremsenfirma, heißt das nun, dass die Steine von BOSCH nur für Bremsscheiben der Firma ATE funktionieren und ist ATE einfach ne Abkürzung für ne Bremse ?!

Habe da schon gegooglet aber nix gefunden, würde ja auch Sinn machen, 2 Bosch-Bremsscheiben mit 4 Bosch- Bremsbelägen zu bestücken ?!?!?!?!

Alles zusammen 178,52€ (was haltet ihr von dem Preis ?! )


Wäre nett, wenn mir welche helfen könnten. Gruß


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 2
Seatfan
Member



Beiträge: 6069
Adresse: Unna
Angemeldet: 16.09.04

Galerie: 10 Bilder

Modell: Skoda Superb
Baujahr: 2004
Leistung: 150 PS
MKB:
Geschrieben am 04.08.08 20:44 löschen | edit edit |
Hi ,
also System ATE bedeutet das die Bremsanlage von Ate entwickelt wurde und deren Eigenheiten aufweist und mit dem System eines anderen Herstellers z.B. Lucas oder Bendix nicht kompatiebel ist . Sprich Bremsklötze für das System ATE passen nicht beim System Lucas oder Bedix .

MfG Marco



Seat Toledo GL 1.8 88 PS RP Motor Ez. 4/94 Extras : ABS , ZV , GT Ausstattung , 30 mm tiefer , 7x15 Atiwe Felgen , Seat Lederlenkrad , Unna/NRW
User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 3
PSYCHOdeLUXE
Member

Beiträge: 50
Adresse: 13055 Berlin - Lüneburg
Angemeldet: 06.01.08

Galerie: 0 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2000
Leistung: 125 PS
MKB:
Geschrieben am 04.08.08 20:49 löschen | edit edit |
Hmm und ist woher weiß ich, was ich für ein gesamtes Bremssystem habe ?!

Habe auf der Inetseite bei bremsen.com Typen und Schlüsselnummer eingegeben und da spuckt der mir unter anderem die Bremsscheiben und Klötze von BOSCH aus,


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 4
RoyalSteve
Member

Beiträge: 228
Adresse:
Angemeldet: 12.03.08

Galerie: 0 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2000
Leistung: 125 PS
MKB:
Geschrieben am 04.08.08 22:25 löschen | edit edit |
also bosch is schonmal gute wahl....
hab bei knoll autoteile 220 eus für alle 4 schreiben und beläge bezahlt.....fand ich gut..von bosch natürlich...bin bisher echt zufrieden.....
also wenn du schlüsselnummern eigegeben hast dann müsste des auch passen......
sind deine bremsen wirklich fertig vorne?? guck da lieber mal nach weil a.t.u. verkauft dir den größten mist und die sagen ganz gern das irgendwas erneuert werden muss damit du geld bei denen lässt, weißt?
außerdem ham die von a.t.u. mal absolut keine ahnung......sorry aber ich hab da nur schlechte erfahrungen gemacht und auch noch nichts gutes gehört von denen...
auf die frage welche marke an bremsen sie denn verkaufen kam die antwort: "weiß ich nicht, die die oben drauf liegen werden eingebaut" super.........irgend so ein nk schrott oda so bestimmt....

mfg


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 5
PSYCHOdeLUXE
Member

Beiträge: 50
Adresse: 13055 Berlin - Lüneburg
Angemeldet: 06.01.08

Galerie: 0 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2000
Leistung: 125 PS
MKB:
Geschrieben am 05.08.08 07:05 löschen | edit edit |
Gut danke Steve, dann werde ich nochmal selber nachschauen, wie fertig die Scheiben sind...


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 6
PSYCHOdeLUXE
Member

Beiträge: 50
Adresse: 13055 Berlin - Lüneburg
Angemeldet: 06.01.08

Galerie: 0 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2000
Leistung: 125 PS
MKB:
Geschrieben am 05.08.08 20:01 löschen | edit edit |
Hi,

ich nochmal, hat iwer von euch schon Erfahrungen gemacht mit Bremsscheiben / Bremsbelägen der Firmen NK oder PEX

Würde mal gerne eure Meinung wissen, da die im Gegensatz zu BOSCHI ziemlich günstig sind


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 7
RoyalSteve
Member

Beiträge: 228
Adresse:
Angemeldet: 12.03.08

Galerie: 0 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2000
Leistung: 125 PS
MKB:
Geschrieben am 05.08.08 21:59 löschen | edit edit |
omg.......nk is der größte mist kannste mir glauben......hatte mal welche vorne drauf....
drauf gebaut....gefahren..da ham se gleich geschlagen wie sau und dann hab ich se wieder runter....
bei nem kumpel is eine hintere bremsscheibe von nk einfach nach 10tkm zerbröselt......ganz toll....
also kauft bosch oder ähnliches da könnt ihr nix verkehrt machen...
wer bei bremsen spart dem is net zu helfen......

mfg


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 8
gsxf2
Member

Beiträge: 310
Adresse: 10365 Berlin
Angemeldet: 19.11.06

Galerie: 3 Bilder

Modell:
Baujahr: 1999
Leistung: 101 PS
MKB: AKL
Geschrieben am 06.08.08 01:30 löschen | edit edit |
RoyalSteve wrote:

wer bei bremsen spart......

mfg


...der kann auch billige reifen kaufen Seat-Portal.de Smiley zwinkern


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 9
Andy81
Member

Beiträge: 19
Adresse: 63619 Bad Orb
Angemeldet: 05.08.08

Galerie: 1 Bilder

Modell: Toledo 1M
Baujahr: 2001
Leistung: 110 PS
MKB:
Geschrieben am 06.08.08 09:39 löschen | edit edit |
Hallo Leute ich bin neu hier ich hoffe ihr könnt mir helffen.Ich fahre seit zwei jahren den toledo 1M und bin sehr zu frieden.Ich muss an der HA bremsen weckseln und ich grige den zelinder nicht zurück.Ich habe schon getrückt und gedreht es geht einfach nicht zurück.


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 10
blond9 €€
Moderator



Beiträge: 4918
Adresse: 95339 Wirsberg
Angemeldet: 16.09.04

Galerie: 24 Bilder

Modell: 1M
Baujahr: 2004
Leistung: 130 PS
MKB: ASZ
Geschrieben am 06.08.08 10:24 löschen | edit edit |
Den Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit hast aufgemacht bevor Du zurückdrehen wolltest?


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 11
ih83
Member

Beiträge: 307
Adresse: 55765 Birkenfeld
Angemeldet: 24.03.07

Galerie: 2 Bilder

Modell: 1M2
Baujahr: 2003
Leistung: 150 PS
MKB: ARL
Geschrieben am 06.08.08 12:19 löschen | edit edit |
DRÜCKEN und DREHEN GLEICHZEITIG !


Seat-Portal.de Smiley grinsenSeat-Portal.de Smiley grinsen
User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 12
Andy81
Member

Beiträge: 19
Adresse: 63619 Bad Orb
Angemeldet: 05.08.08

Galerie: 1 Bilder

Modell: Toledo 1M
Baujahr: 2001
Leistung: 110 PS
MKB:
Geschrieben am 06.08.08 14:55 löschen | edit edit |
Alles klarr ich brobirs aus Danke ih83Seat-Portal.de Smiley lächeln


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Wichtige Frage zum Bremsenwechsel Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 13
dennisglx
Member

Beiträge: 344
Adresse: 31087 landwehr
Angemeldet: 15.09.06

Galerie: 4 Bilder

Modell: 1m
Baujahr: 2003
Leistung: 105 PS
MKB:
Geschrieben am 06.08.08 18:42 löschen | edit edit |
kannst auch ne schraubzwinge und pumpenzange nehmen.hab es mit einen abzieher gemacht und es ging.


seat immer freude am fahrenSeat-Portal.de Smiley grinsen


dennisglx hat das folgende Bild angehangen:

   Zoom klicken zum vergrössern
User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
öffnen | verschieben | lösen |   neuer Beitrag
Seitenanfang
Seat-Portal.de - Zuletzt gelesene Beiträge
Wichtige Frage zum Bremsenwechsel
gelesen heute 16:29
[Biete] K & N Sportluftfilter (1L)
gelesen heute 16:28
HILFE Kofferraum klappert!!!
gelesen heute 16:27
Ölwannendichtung
gelesen heute 16:26
Seitenanfang
Seat-Portal.de - Zuletzt gelesene Artikel
Drosselklappe reinigen
gelesen heute 16:05
Türpappe+Aggregateträger abbauen
gelesen heute 15:43
Türpappe+Aggregateträger abbauen 2
gelesen heute 14:55
Motor ruckelt, bockt oder zieht nicht richtig? Relais 30!!
gelesen heute 12:43
Fernbedienung anlernen 1L und 1M
gelesen heute 10:45
Seitenanfang