seat-toledo_links_okz.jpg   seat-toledo_rechts_okz.jpg
Navigation
Gast
Username

Passwort



Registrieren
Passwort vergessen?
Kalender
Neueste Themen
Aktivste Themen
Seat Toledo Buch
Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch
User Online
Zuletzt Online
Top Forum User
Zufalls Bild
Kleinanzeigen
Partner
Versicherung
Auf der Suche nach einer Autoversicherung?
Keil Versicherungen Bei Keil wirst du fündig
Seat-Portal.de - Forum - Seat Toledo Forum - Seat Toledo 1L (1991-1999)
schliessen | verschieben | lösen | antworten |   neuer Beitrag

AUTHOR Bremsschläuche wechseln Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 1
metaxa216
Member

Beiträge: 155
Adresse: 06543 Wippra
Angemeldet: 12.04.05

Galerie: 9 Bilder

Modell: 1L
Baujahr: 1998
Leistung: 101 PS
MKB: AFT
Geschrieben am 13.03.10 17:59 löschen | edit edit | quote Zitatantwort
Hallo, ich muss an einem Toledo die vorderen Bremsschläuche wechseln.
Die Verbindung zu den Bremsleitungen sieht ziemlich rostig aus. Wie sind eure Erfahrungen, lassen sie sich relativ leicht lösen? Sollte man sie mit Rostlöser entwas behandeln vorher?

Und ich hab in einem anderen Forum folgendes entdeckt:

Ein Bremsschlauchwechsel geht auch ohne großen Bremsflüssigkeitsverlust und viel Luft im System, und zwar so:

1) Sicherung für Bremslicht raus

2) Stück Holzlatte zwischen Sitz und Bremspedal klemmen, sodass das Pedal gerade leicht gedrückt ist. Damit ist im Hauptbremszylinder die Rücklaufbohrung verschlossen und die Bremskreise sind vom Vorratsbehälter getrennt.

3) Stelle um Verschraubungen des Bremsschlauches reinigen.

4) Alten Bremsschlauch herausschrauben. Dabei darauf achten, dass kein Schmutz in die Bremsanlage kommt. Bremsflüssigkeit läuft nicht aus (siehe 2.)

5) Nach dem Einbau des neuen Schlauches muss nur die Bremse des jeweiligen Rades entlüftet werden (vorher Holzlatte entfernen). Der Flüssigkeitsverlust war insgesamt auf den Inhalt des getauschten Schlauches beschränkt.


Stimmt das so? Und wenn ja, warum die Sicherung raus?

MfG David


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Bremsschläuche wechseln Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 2
Mystique
Member



Beiträge: 353
Adresse: 12459 Bärlin
Angemeldet: 30.01.07

Galerie: 6 Bilder

Modell: A4 B5 1.8T Quattro
Baujahr: 1996
Leistung: 150 PS
MKB: AEB
Geschrieben am 13.03.10 19:30 löschen | edit edit | quote Zitatantwort
sicherung raus damit die leuchten nicht an sind somit keinen strom fressen!!!ob es so funktioniert wage ich zubezweifeln aber naja...


...nur die harten kommen in garten!!*gg*Seat-Portal.de Smiley laut lachen
User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Bremsschläuche wechseln Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 3
hilgi88
Member



Beiträge: 243
Adresse: 67435 Neustadt
Angemeldet: 03.10.08

Galerie: 3 Bilder

Modell:
Baujahr: 1999
Leistung: 101 PS
MKB: AFT
Geschrieben am 13.03.10 20:31 löschen | edit edit | quote Zitatantwort
zu deiner frage ob das einfach geht...bei mir waren die verbindungen auch verrostet...obwohl ich die schon tage vorher mit rostlöser behandelt habe, gingen die verbinder nicht auf...nachdem die muttern dann rund waren, hab ich mir 2 neue anschlussstücke besorgt, die bremsleitung gekappt, neue anschlüsse drauf und die leitung gebördelt...

wirst ja sehen, ob sich die verbinder bei dir lösen


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
AUTHOR RE: Bremsschläuche wechseln Seitenende | Seitenanfang | Beitrag: 4
choghart
Member



Beiträge: 31
Adresse: 5083 Salzburg
Angemeldet: 26.12.08

Galerie: 4 Bilder

Modell: 1L
Baujahr: 1995
Leistung: 90 PS
MKB: 1Z
Geschrieben am 13.03.10 21:18 löschen | edit edit | quote Zitatantwort
Hallo,

ich habe kürzlich auch bei meinem 95´er Toledo versucht die Schläuche vorne zu wechseln. Trotz massivsten Einsatz von Rostlöser, Eisspray und Autogenbrenner waren die obere Verbindung des Schlauchs nicht zum aufgehen zu überreden. Ich werde das Rohr demnächst etwas oberhalb abschneiden und einfach neu bördeln.
Ich würde bei sich abzeichnenden Schwierigkeiten die Verbindung zu trennen gleich mit schwerem Geschütz auffahren bevor die Mutter endgültig abgedreht ist. Offene Bremsleitungsschlüssel guter Qualität sind m.E. Pflicht um da überhaupt ernsthaft ans Werk zu gehen.

Gruß,
Jo.


User offline offline Ausrufezeichen Beitrag melden | abonnieren Thema abonnieren | Hilfe
schliessen | verschieben | lösen | antworten |   neuer Beitrag
Seitenanfang
Seat-Portal.de - Zuletzt gelesene Beiträge
Bremsschläuche wechseln
gelesen heute 13:00
"Reparaturanleitung" oder "Jetzt helfe ich mir selbst"?
gelesen heute 12:59
Motor geht ständig aus
gelesen heute 12:59
Ein Scheinwerfer dunklerer als der Andere!
gelesen heute 12:59
Glülampenwechsel 3. Bremsleuchte
gelesen heute 12:58
Seitenanfang
Seat-Portal.de - Zuletzt gelesene Artikel
Motor ruckelt, bockt oder zieht nicht richtig? Relais 30!!
gelesen heute 07:39
Fernbedienung anlernen 1L und 1M
gelesen heute 06:55
Fahrgestellnr. 1L
gelesen heute 05:30
Türpappen 1M demontieren
gelesen heute 05:27
Elektrische Heckklappen-Entriegelung
gelesen heute 00:51
Seitenanfang