seat-toledo_links_okz.jpg   seat-toledo_rechts_okz.jpg
Navigation
User Online
Kalender
Aktivste Themen
Neueste Themen
Neueste Artikel
Besucher Stats
Zuletzt Online
Top Forum User
Zufalls Bild
Kleinanzeigen
Kommentare
Versicherung
Auf der Suche nach einer Autoversicherung?
Keil Versicherungen Bei Keil wirst du fündig
Seat Toledo Buch
Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch Seat Toledo Buch
Bisound-Anlage ( Duplex )
Geschrieben von adige am 18. März 2005 - 21:14:00

Bisound-Anlage ( Duplex )

 

Hallo Leute,

dies soll eine kleine Hilfe für die sein, die sich eine Bisound-Anlage ( Duplex ) bauen wollen. Ich habe als Basis ein Doppelrohr ESD der Firma Sebring genommen. Am besten ihr besorgt euch erst die gewünschten Endrohre. Wer dieselben Endrohre wie die Originalen haben will sollte in den Online Auktionen suchen, da habe ich auch meine gefunden. Für das Verlegen der Endrohre auf der rechten Seite habe ich Edelstahlrohre gekauft. Die Rohre gibt es bei den meisten Zubehörhändlern. Nehmt welche mit Muffen, also die, die man ineinander stecken kann. Ihr braucht ein gerades Stück und drei Bögen. Das gerade Stück wird es wohl nur als Meterware geben, muss man dann kürzen. Eine Schelle und einen kräftigen Auspuffgummi braucht ihr auch noch. Etwas Edelstahlblech in 2-3mm Dicke und ca. 15cm Länge braucht ihr auch noch. Ich hatte vor dem Umbau beim TÜV nach Auflagen gefragt und es hieß, solange man denselben Rohrquerschnitt benutzt bekommt man es auch eingetragen. Vor dem Kauf der Rohre also erst messen!

 

Jetzt zum eigentlichen Umbau!

Ich habe das innere Rohr des ESD etwa 20-25cm nach dem ESD ein 20-25cm langes Stück abgetrennt. Da das Rohr aber am Ende noch mit dem äußeren Rohr verbunden ist, fällt es nicht ab und das ist auch gut so. Ihr müsst kurz vor dem Endstück das Rohr mittels einem Bogen an dem äußeren Rohr anschweißen. Doch vorher flext ihr ein Stück in das Äußere Rohr ein und drückt dieses Stück ins Innere vom Rohr. Es dient als Prallblech oder auch Leitblech. Nun habt ihr auf der linken Seite alles fertig. Es werden dann auch aus beiden Ausgängen Abgase ausströmen. Jetzt nehmt ihr einen Bogen und setzt ihn auf das gestutzte innere Rohr auf und macht es mit einer Schelle fest. Mit dem geraden Stück kommt ihr locker bis auf die rechte Seite rüber. Nach dem kürzen der Gerade könnt ihr einen Bogen aufsetzen und verschweißen. An den Bogen kommt jetzt euer Wunsch Endrohr ran. Das ihr auf die Längen achten müsst, muss ich ja nicht erwähnen. Neben das Endrohr kommt jetzt das zweite, falls ihr eine 4-Rohranlage bauen wollt. Da nehmt ihr ein etwas kürzeren Bogen und schweißt den an das gerade Stück mit an. Das mit dem Einflexen und Eindrücken für Leitfunktion nicht vergessen. Das soll ja aus allen Rohren qualmen. Ich denke mal Bilder sagen mehr als Worte. Auf der rechten Seite muss man jetzt das Rohr irgendwo anhängen und da eignet sich die Schraube von der Stoßstange perfekt. Dafür habe ich ein Edelstahlblech genommen und zum L gebogen. Ihr macht da ein Loch rein, so dass die Schraube durch passt. Ein Rundeisen mit ca. 1-1,5cm Durchmesser schweißt ihr dann am unteren Ende des L´s an. Das ist für das Auspuffgummi. Damit das Gummi drauf bleibt wird noch eine Unterlegscheibe ans Ende des Rundeisens geschweißt. Von einem alten Auspuff könnt ihr euch noch ein Haken abflexen und an den Bogen anschweißen. Ihr schraubt das L an den Wagen und hängt den Haken mit dem Gummi an das L. Der Abschlepphaken bleibt dabei voll erhalten und muss nicht ab.

 

Kosten!

Mich haben die Endrohre ca. 40€ gekostet und für die Rohre habe ich auch so um den Dreh bezahlt. Es ist alle Male günstiger als ein fertiges zu kaufen, wenn man überhaupt eins für den 1L bekommt.

 

So, auf den Bildern sieht man, dass es eigentlich ganz einfach ist. Das Blaue ist die Schelle und die roten Striche sollen die Prallbleche darstellen, die die Abgase zum Teil umleiten. In dem türkisen Kreis sieht man das erwähnte Edelstahl L mit Gummi in pink. Die gelbe Schraube soll die der Stoßstange sein. Genaue Maße kann ich nicht angeben, da ich das nicht mehr weiss aber man kann ja an Ort und Stelle messen und dem entsprechend anpassen.

 

Ich hoffe, dass es etwas verständlich ist und euch hilft! Bei Fragen einfach mailen.

Wichtig ist noch, das ihr ein ESD nehmt, was auch erlaubt ist und eine Kennzeichnung dran hat, die man dann auch in die Papiere eintragen kann. Wie bei allen Anlagen ihr dürft NICHT lauter werden ;-)

 

 
Und so sieht das ganze dann in echt aus:

 Seat Toledo Bi-Sound

 

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!

Seitenanfang
edit | 0 Kommentare | 5303 Reads | Tell a friend
zum voten bitte einloggen


Zurück zur Artikelübersicht
Gast
Username

Passwort



Registrieren
Passwort vergessen?
Partner
Umfrage
Shoutbox
Seitenanfang
Seat-Portal.de - Zuletzt gelesene Beiträge
empfehlung ??
gelesen heute 14:28
Sicherung für die Glühkerzen?
gelesen heute 14:28
Wegfahrsperre, Schlüssel anlernen
gelesen heute 14:28
Lack blättert ab Garantiefall? EZ 02/09
gelesen heute 14:27
Hilfe, mein Spiegel wackelt!!!
gelesen heute 14:27
Seitenanfang
Seat-Portal.de - Zuletzt gelesene Artikel
Bisound-Anlage ( Duplex )
gelesen heute 14:28
Grill ohne Enblem Facelift
gelesen heute 14:26
Umbau ESD auf Klang *g*
gelesen heute 14:26
Service-Intervall-Anzeige beim 1L zurücksetzen
gelesen heute 14:07
Fernbedienung anlernen 1L und 1M
gelesen heute 14:02
Seitenanfang